Sofortmaßnahmen für die heimische Wirtschaft

von | 16.04.2020

Die Coronavirus-Pandemie belastet auch die Coesfelder Wirtschaft massiv. Die CDU will dazu beitragen, die Folgen der Krise abzumildern. Für mich haben oberste Priorität alle Maßnahmen, die unsere Unternehmen, Freiberufler Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer unterstützen. Jetzt ist die Zeit des Handelns, Zeit für einen Schulterschluss der Solidarität:

  • Wir unterstützen tatkräftig alle Initiativen, welche die Auswirkungen auf besonders betroffene Betriebe abfedern, wie z. B. Lieferservice-Ideen, Gutschein-Konzepte und freiwillige finanzielle Unterstützung. Jede Idee ist uns willkommen.
    • Wir wollen die Online-Gutscheine des Stadtmarketings mit 20% bezuschussen, um einen Anreiz zu schaffen, nach der Krise vor Ort zu kaufen.
    • Da der stationäre Handel das Onlinegeschäft jetzt neu für sich entdeckt hat, soll der Handel auch Ausweise für bewirtschaftete Parkplätze bekommen ohne Berechnung
  • Wir wollen alle Möglichkeiten der Stadt nützen für, weitere gezielte finanzielle Entlastungen, um die Liquidität der Unternehmen sicher zu stellen.
    • Aufhebung der Sondernutzungsgebühren in der Innenstadt für 1. Jahr
    • Handwerk und Pflegedienste bekommen kostenlose Parkausweise (wie Anwohnerparkausweise)
  • Wir wollen eine verstärkte Auftragsvergabe an die örtliche Wirtschaft und eine zeitnahe Bezahlung, um die Firmen zu stabilisieren.
  • Unterstützung der betriebswirtschaftlich aufgestellten Vereine mit einem Zuschuss pro zahlendes Mitglied.
  • Wir wollen, dass die Fördermaßnahmen von Bund und Land unsere Unternehmen und Freiberufler schnell, direkt und unbürokratisch erreichen. Dazu brauchen wir eine starke, flexible städtische Wirtschaftsförderung.

Zeitgleich müssen wir schon heute darauf hinarbeiten, dass die Wirtschaft nach Überwinden der Corona-Krise schnell wieder Fahrt aufnimmt. Dazu bedarf es einer starken wirtschaftlichen Förderung, eines modernen Stadtmarketings und einer interkommunalen, Zusammenarbeit, um neue Konzepte zur Stärkung von Coesfeld als wichtiges Wirtschaftszentrum entwickeln und umsetzen zu können:

  • Wir wollen, dass Coesfeld überregional noch besser als TOP-Wirtschaftsstandort wahrgenommen wird.
  • Wir wollen die gewerbliche Entwicklung gezielt durch passgenaue Gewerbeflächenangebote in Coesfeld und in Lette voranbringen. Kleine und mittelständische ortsbezogene Unternehmen, Freiberufler und Dienstleistungsbetriebe liegen uns ebenso am Herzen wie überregional oder sogar weltweit bedeutsame „hidden champions“. Dabei wollen wir auch ökologisch ausgewogene Standort-Konzepte entwickeln.
  • Wir wollen die Kommunikation und den Austausch der Unternehmen untereinander professioneller und effizienter vernetzen und fördern, auch mit dem Ziel, örtliche und regionale Lieferketten zu stärken. Dazu gehört ebenso ein Bündnis von Wirtschaft, Wissenschaft und Politik.
  • Wir wollen die Wertschätzung für unsere Wirtschaft deutlich machen und stärker nach außen tragen. Dazu gehören regelmäßige Gespräche des Bürgermeisters mit Unternehmern und ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Politik und Verwaltung müssen die unmittelbaren Ansprechpartner der Wirtschaft sein. Als kommunaler Dienstleister wollen wir an Die Verwirklichung wirtschaftlicher Projekte muss stärker Hand in Hand geschehen..
  • Wir wollen Unternehmen ansiedeln und Existenzgründungen unterstützen, um attraktive neue Arbeitsplätze zu gewinnen. Besonders wollen wir das Wachstumspotential der Dienstleistungsbranche weiter entwickeln – durch Ansiedlung und Förderung von Existenzgründungen. Wir verstehen uns als Partner für Gründer und Jungunternehmer, sowie Start-Ups.
Coesfeld Landschaft
  • Wir wollen attraktiv für Fachkräfte sein und hierfür eine neue Form der Willkommenskultur schaffen. Dazu gehören Wertschätzung und „sich kümmern“ ebenso wie Wohnqualität, Freizeitangebot und Einbeziehung neuer Mitarbeiter in das gesellschaftliche Leben. Besonders zielen wir dabei auf die weggezogenen „Kinder aus der Region“ ab, die wir von den Vorteilen einer Rückkehr in die Heimat überzeugen wollen.
  • Wir wollen innovative Ideen für neue Formen der Arbeitsorganisation fördern wie zum Beispiel Coworking Spaces. Für digitale Start-Ups wollen wir attraktive Standortmöglichkeiten sicherstellen.
  • Wir wollen den Glasfaserausbau überall systematisch vorantreiben. An den zentralen Plätzen streben wir freies WLAN an.
  • Wir wollen mit Nachdruck darauf hinarbeiten, dass Mobilfunklöcher beseitigt werden und überall LTE (4 G) zur Verfügung gestellt wird. Zugleich wollen wir perspektivisch darauf hinarbeiten, dass der neue Mobilfunkstandard 5G möglichst schnell in Coesfeld umgesetzt wird.
  • Wir wollen Coesfeld als Touristik-Standort stärken und hierfür die städtischen Attraktionen stärker kommunizieren. Neue und attraktive Alleinstellungsmerkmale werden die Stadt langfristig lebenswerter und attraktiver für neue Arbeitskräfte machen.
  • Wir wollen Kaufkraft schaffen und den Handel fördern. Ein Schwerpunkt im Stadtmarketing soll die Kunden für Groß- und Einzelhandel anlocken.

Unser Wirtschaftskonzept setzt auf eine enge Zusammenarbeit der Wirtschaftsförderung der Stadt Coesfeld mit der Wirtschaftsförderung des Kreises und dem Münsterland e. V. Dazu gehört auch eine enge Kooperation mit den Hochschulen der Region, mit den Wirtschaftskammern und mit den regional tätigen Verbänden der Wirtschaft. Gemeinsam sind wir umso stärker.

Zukunft denken – Vernetzt handeln.